Skipnavigation

Infos über Kosten (Nutzungsgebühren / Nutzungshonorare)

In dieser Bilddatenbank finden Sie Fotos, Luftbilder und Plakate des Bundesarchivs und Fotos der Bundesbildstelle.

Nutzungshonorare für Fotos der Bundesbildstelle

Die Honorare der Bundesbildstelle werden - für angemeldete Nutzer im Warenkorb automatisch - ansonsten mit der Bundesbildstelle vereinbart. Auskünfte erhalten Sie unter Tel. 030 / 18 272 2186 o. 2345 oder E-Mail an Bilderdienst@bpa.bund.de. Die Honorare richten sich nach Medium, Art und Umfang der Nutzung, die dazu der Bundesbildstelle anzugeben sind. Erfolgte keine Honoraranfrage durch den Besteller oder keine sonstige Honorarvereinbarung, wird nach den jeweils geltenden Honorarsätzen der Bundesbildstelle berechnet; im Übrigen gelten für die Berechnung eines solchen Honorars bez. solcher Honorarsätze die "Bildhonorare der Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing (MFM) - Übersicht der marktüblichen Vergütungen für Bildnutzungsrechte" in der jeweils gültigen Fassung für die zugrundeliegende Nutzung. Macht der Besteller keine genauen Angaben, ist die Bundesbildstelle berechtigt, ein Pauschalhonorar anzusetzen.

Gebühren für die Nutzung von Bilder des Bundesarchivs

Die Nutzung von Bildern des Bundesarchivs erfolgt auf Grundlage der Bundesarchiv-Kostenverordnung - (BArchKostV) vom 29. September 1997 (BGBl. I S. 2380), geändert durch Artikel 4 Absatz 36 des Gesetzes vom 18. Juli 2016 (BGBl. I S. 1666).

Hier finden Sie die wichtigsten Punkte der BArchKostV:

§ 1 Geltungsbereich
Für die Benutzung von Archivgut beim Bundesarchiv werden Gebühren und Auslagen nach dieser Verordnung erhoben.

§ 2 Gebühren und Auslagen
Die Gebühren und Auslagen bestimmen sich nach dem anliegenden Gebühren- und Auslagenverzeichnis.

§ 3 Pflichten des Gebührenschuldners
Auf Verlangen des Bundesarchivs hat der Benutzer die für die Gebührenfestsetzung nötigen Angaben zu machen.

§ 4 Sachliche Gebührenfreiheit, Gebührenbefreiung
(1) Gebühren werden nicht erhoben für mündliche und einfache schriftliche Auskünfte
(2) Gebührenbefreiung besteht ferner für Benutzungen zu wissenschaftlichen Zwecken nach dem Gebühren- und Auslagenverzeichnis 1. den Nummern 1.1 und 1.2, 2. der Nummer 3, wenn nicht mehr als eine Stunde Arbeitszeit aufgewendet werden muß.
(3) Auf die Gebühr nach Nr. 4.11 kann das Bundesarchiv bei einer Auflage bis zu 500 Exemplaren verzichten.

Nummer Gebührenbestand Gebührenbetrag in Euro
  I. Benutzung von Archivgut im Bundesarchiv  
1.1 1. Karten, Plakate, Bild- oder anderes Archivgut, dessen Benutzung besonderen Aufwand voraussetzt,je angefangenem Tag 28,12
  III. Bearbeitung von Anfragen  
3 Schriftliche Auskünfte oder Ermittlung von Archiv- und Bibliotheksgut je angefangener halben Stunde 15,34
  IV. Wiedergabe von Archivgut  
  1. Publikationen im Druck oder auf elektronischen Speichermedien je Reproduktion bei einer Auflage  
4.11 a) bis 3.000 Exemplare 15,34
4.12 b) bis 5.000 Exemplare 25,56
4.13 c) bis 25.000 Exemplare 35,79
4.14 d) bis 50.000 Exemplare 46,02
4.15 e) bis 100.000 Exemplare 61,36
4.16 f) bis 150.000 Exemplare 92,03
4.17 g) bis 300.000 Exemplare 122,71
4.18 h) über 300.000 Exemplare 178,95
  Neuauflagen, Nachdrucke, Übersetzungen oder Lizenzausgaben werden wie neue Publikationen behandelt. Bei gleichzeitiger Publikation im Druck und auf CD-ROM wird für die CD-ROM-Ausgabe ein Nachlaß von 50% auf die Gebühr für die gedruckte Ausgabe gewährt.  
  2. Fernsehsendungen, Videoproduktionen oder Kinofilme je zur Verfügung gestellter Reproduktion  
4.21 a) lokal 5,11
4.22 b) regional 15,34
4.23 c) national 25,56
4.24 d) europaweit 40,90
4.25 e) weltweit 76,69
  3. Einblendung in Onlinedienste je Reproduktion  
4.31 a) eine Woche 25,56
4.32 b) ein Monat 38,35
4.33 c) drei Monate 76,69
4.34 d) sechs Monate 115,04
4.35 e) ein Jahr 191,73

Die vollständige Bundesarchiv-Kostenverordnung können Sie als PDF-Datei herunterladen.