Skipnavigation

Bildbestände

Das Bundesarchiv verwahrt ca. 12 Millionen Bilder, Luftbilder und Plakate zur deutschen Geschichte. Erste Fotografien stammen aus dem Jahr 1860. Schwerpunkte der Überlieferung sind Bilddokumente zu Ereignissen und Personen deutschen Geschichte.
Für einzelne Epochen sind bestimmte Bestände besonders wichtig:

Bild 105 Nachlass Walther Dobbertin

Bild 105 Nachlass Walther Dobbertin

Die Fotos zeigen überwiegend das Leben der deutschen Bewohner der Kolonie Deutsch-Ostafrika. Sie spiegeln das politische, wirtschaftlich-soziale und militärische Geschehen wieder. Auch ein großer Anteil Landschafts- und Familienaufnahmen sind zu finden. Die ebenfalls in diesem Bildbestand überlieferten Fotos aus Deutsch-Südwestafrika und Kamerun weisen ähnliche Motive wie die aus Deutsch-Ostafrika auf. Der Bildbestand ist vollständig restauriert und digitalisiert.
Alle Bilder des Bestands
Bild 102 Aktuelle-Bilder-Centrale, Georg Pahl

Bild 102 Aktuelle-Bilder-Centrale, Georg Pahl

Fotografisch festgehalten sind vor allem wichtige politische Ereignisse, öffentliches Geschehen und Alltagsleben in der Weimarer Republik und der Zeit des Nationalsozialismus von 1923-1936 (1946-1955). Neben politischen Aufnahmen (auch Außenpolitik) und Fotos von Persönlichkeiten dokumentiert der Bestand auch folgende Bereiche: Wirtschaft, Verkehr, Wehrwesen, Sport, Kultur und Kunst, aber auch Naturkatastrophen und Unfälle.Die Aufnahmen wurden von dem Pressefotografen Georg Pahl (*20.10.1900; +13.5.1963) erstellt, der 1923 die "Fotoagentur A-B-C-Aktuelle-Bilder-Centrale, Georg Pahl" in Berlin gründete.1966/67 übereignete die Witwe Georg Pahls, Charlotte Pahl, die Bildersammlung ihres Mannes dem Bundesarchiv. Der Bildbestand ist vollständig restauriert und digitalisiert.
Alle Bilder des Bestands
Bild 101 Propagandakompanien der Wehrmacht

Bild 101 Propagandakompanien der Wehrmacht

Der Bestand gliedert sich in die drei Teile "Heer und Luftwaffe" (Bild 101 I), "Marine" (Bild 101 II) und "Waffen-SS" (Bild 101 III). Die Aufnahmen der so genannten "Bildberichter", also größtenteils professionelle Fotografen im Dienste der Wehrmacht und der Waffen-SS zeigen den Einsatz der verschiedenen Waffengattungen in den unterschiedlichen Kriegsgebieten. Die Fotos wurden seinerzeit nach Zensur durch das Reichsministerium für Propaganda und Volksaufklärung zur Veröffentlichung an deutsche und ausländische Nachrichtenagenturen übermittelt und publiziert.
Alle Bilder des Bestands
Bild 183 Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst - Zentralbild

Bild 183 Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst - Zentralbild

Im Bestand "Bild 183 Allgemeiner Deutscher Nachrichtendienst - Zentralbild" mit seinen ca. 5,5 Millionen Bildern finden sich hauptsächlich Fotos der DDR-Bildagentur "ADN/Zentralbild", die das Leben in der DDR aus quasi offizieller Sicht darstellen. Neben diesen Fotos finden sich in diesem Bildbestand aber auch Fotos aus dem Scherl-Bildarchiv seit der Kaiserzeit und Fotos von Propagandakompanien der Wehrmacht.
Alle Bilder des Bestands
B 145 Bild Presse- und Informationsamt der Bundesregierung.- Bildbestand

B 145 Bild Presse- und Informationsamt der Bundesregierung.- Bildbestand

Der Bestand "B 145 Bild" umfasst im Bundesarchiv ca. 1,1 Millionen Fotos, die das politische, aber auch in Teilbereichen wirtschaftliche, gesellschaftliche und "architektonische" Leben der Bundesrepublik bis in die 1990er Jahre dokumentieren. Einzelne Bilder reichen bis in die Kaiserzeit, die Weimarer Republik und die Zeit des Nationalsozialismus zurück. Alle Fotos, die 70 Jahre oder älter sind, sind im Bundesarchiv vorhanden. Über die von der Bundesbildstelle ans Bundesarchiv abgegebenen "Filmbücher" ist eine Recherche in allen Filmen des Bestands möglich. Aktuelle Fotos werden von der Bundesbildstelle verwahrt.
Alle Bilder des Bestands